myline
Exklusive & einzigartig! My Balance – beginne ein neues Lebensgefühl! Genieße Haut wie Samt und Seide, erlebe bessere Körperwahrnehmung und erhöhtes Selbstbewusstsein, profitiere langfristig von 40 % höherer Stoffwechselaktivität, erfahre deutliche Umfang- und Fettreduktion, entgifte, entschlacke.

Mann und Frau Fitness

Um eines gleich vorweg zu nehmen: Jeder Mensch ist einzigartig in seinen Bedürfnissen! Sobald man diese Tatsache verstanden und akzeptiert hat, kann man Aussagen über Ernährung sehr relativieren besonders wenn es um Nahrungsergänzungsmittel geht.

Es sollte auch jedem bewusst werden, dass wir z. B. einen Eiweiß-Shake nach dem Training nicht zum Überleben brauchen.

Der Ablauf eines 4 Wochen-Kurses:

Nach den üblichen Messungen (Körperfettanteil, Blutdruck, Umfang, Gewicht, WHR, usw.) starten wir unseren 4 Wochen Kurs zu diesem Thema. Die Teilnehmer erhalten wöchentlich ausführliche Informationen über eine Ernährungsform, die die jeweilige Insulinausschüttung bei bestimmten Lebensmitteln, die ideale Tageszeit für die Mahlzeiten und günstige Kombinationen von Nahrungsmitteln berücksichtigt.

4 Wochen Kurs

Im Rahmen einer Studie die Low Carb Ernährungsform genauer unter die Lupe genommen und unsere Teilnehmer unter unsere Ernährungs- und Trainingsfittiche genommen.

Hier ein kleiner Auszug, was in 4 Wochen möglich ist, wenn die Ernährung nach dem Low Carb Prinzip (wenig Kohlehydrate) umgestellt wird (ohne Hungern), und 2-3mal/Woche ein Kraft- und Ausdauertraining absolviert wird.

Wir bieten exklusiv in Innsbruck das My Balance Figurkonzept an, welches seit diesem Zeitpunkt erfolgreich die Problemzonen der Frau gezielt bekämpft.

Aufbauend auf vier grundlegenden Säulen wird systematisch der Körper entschlackt, Wassereinlagerungen und Fettzellen abgebaut, Umfang reduziert, Haut gestrafft, und so die Figur anhaltend geformt.

gesundes EssenEin wachsendes Problem in ganz Europa, ist das Übergewicht bei Kindern und Erwachsenen. In rund 40 Jahren, so schätzen Gesundheitsexperten, wird jeder zweite Erwachsene fettleibig sein.

Mit wachsender Besorgnis wird die Verbreitung von Übergewicht und Adipositas (Fettleibigkeit) bei Kindern beobachtet. Ungefähr 20 Prozent aller Kinder im schulfähigen Alter sind übergewichtig.

Bauchfett wurde lange Zeit ausschließlich als kosmetisches Problem betrachtet. Besonders Menschen, die ansonsten normal-gewichtig waren, dachten: "Ein Bauchansatz, na und?"

Die neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnisse weisen jedoch darauf hin, dass es sinnvoll ist, neben seinem Gewicht auch immer ganz speziell auf seinen Bauchumfang zu achten. Überschreitet er ein bestimmtes Maß und ufert aus, ist das ein Warnsignal.

Ein Anwachsen des Bauches bedeutet, dass sich Fett rund um die Inneren Organe angelagert hat. Inneres Bauchfett kann zum Auslöser ernsthafter Krankheiten werden.


Bauch - Kraft aus der Mitte

Zahlreiche chronisch verlaufende Störungen im Körper können durch zu viel
Bauchfett begünstigt werden:

  • Bluthochdruck
  • Diabetes mellitus (Typ 2)
  • Arteriosklerose (entzündlicher Gefäßverschleiß)
  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Thrombose und Lungenembolie
  • Gallensteine
  • vorzeitiger Gelenksverschleiß (Hüften, Knie)
  • Fettstoffwechselstörungen
  • Depressionen
  • Gicht


Durch falsche Ernährung kann der Stoffwechsel nachhaltig geschädigt werden und dann seine entgiftende und entschlackende Arbeiten nicht mehr reibungslos ausführen. Möglicherweise kommt es dadurch zu gesundheitlichen Störungen an vielen verschiedenen Organen oder anderen typischen Stoffwechselstörungen (= metabolisches Syndrom).

Egal in welcher Altersklasse Sie sich gerade befinden, Sie sollten sich stets bemühen genügend Bewegung mit einer abwechslungsreichen, ausgewogenen Ernährung zu verbinden.

Wir bieten unseren Kunden immer Montags und Mittwochs einen speziellen Kurs für die Baumuskulatur an (Uhrzeit: 18:00).

Kommen Sie einfach vorbei und überzeugen Sie sich selber wie viel Spaß es machen kann etwas für das eigene Wohlbefinden und die Gesundheit getan zu haben. Wir freuen uns auf Sie!

Unterkategorien